FAQ

Auf dieser Seite möchten wir euch im Voraus schon einige Fragen beantworten.

Wird es wieder Sitzgelegenheiten geben?
Nachdem 2016 als reine Stehveranstaltung geplant war, wir aber auf Wunsch der Besucher für genügend Sitzgelegenheiten gesorgt haben, werden wir auch dieses Jahr wieder Sitzgelegenheiten anbieten. Dabei bitten wir darum, Personen den Vortritt zu geben, die nicht so lange stehen können. Außerdem sollten auch Elten mit ihren Kindern Vorrang erhalten.

Wie sieht es mit Essen und Trinken aus?
Wie im letzten Jahr, werden wir auch dieses Jahr wieder für die Verpflegung sorgen. Es gibt die Bratwurst von „Giersch“ und Fallafeltaler von „Bistro de la Cameleer“. Außerdem haben wir ein breites Angebot an Getränken, von Cola, Bier, bis Wein ist eigentlich alles dabei. Alles zu humanen Preisen versteht sich. Aus Rücksicht gegenüber der Veranstaltung bitten wir darum, keine eigenen Getränke und kein eigenes Essen mit in den Innenhof vom Haus der Jugend zu nehmen.

Was passiert bei schlechtem Wetter?
Es wird kein schlechtes Wetter geben!
Nein… wir werden Schirme aufstellen. Sollte es dennoch zu stark regnen oder hageln, werden wir die Veranstaltung gezwungenermaßen in den großen Saal vom Haus der Jugend verlegen.

Bekomme ich ab der Hälfte der Veranstaltung die Tickets zu einem vergünstigten Preis?
Nein.

Warum gibt es schon am Freitag eine Veranstaltung? Und was habt ihr damit zu tun?
Am Freitag tritt der Chor der Universität Osnabrück in der Universität selbst auf. Bei uns kann das Ticket als Combi-Ticket zu einem günstigeren Preis erworben werden. Zum einen wollen wir zeigen, was A Cappella noch alles kann. Bei einem Chor gibt es auch keine Instrumente. Zum anderen wollen wir den Festival-Charakter mehr ausbauen und stärken.

Muss ich für meine Kinder auch Tickets kaufen?
Es kommt drauf an wie alt die Kinder sind. Bis 10 Jahre braucht das Kind kein Ticket. Ab dem 10. Jahr muss es ein ermäßigtes Ticket (10,00€) an der Abendkasse erwerben. Ab dem 17. Jahr muss der ganz normale Preis gezahlt werden.